23. Fortbildungsseminar der AG Physik und Technik (APT)

Das 23. APT-Seminar findet am 14./15. Juni 2019 in Bremen unter der wissenschaftlichen Leitung von Mario Liebmann statt.

Das vorläufige Programm können Sie hier herunterladen: APT-Seminar 2019 Programm

Link zur Anmeldung: https://evewa.drg.de/app_seminaranmeldung?id=107

Unmittelbar vor Beginn des eigentlichen APT-Seminars findet am 14.06.2019 um 9:30 ein "Erfahrungsaustausch MPE Röntgen" statt.

Grußwort der Tagungsleitung

Moin!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Jahr 2019 hat eine Reihe von Änderungen im Strahlenschutzrecht gebracht. Der Wegfall der Röntgenverordnung, die Übernahme der bisherigen Regelungen in die Strahlenschutzverordnung und damit verbunden der verstärkte Einsatz von Medizinphysikexperten bei Computertomographie und fluoroskopischen Interventionen mit hohem Dosiseinsatz sind einige der Änderungen.

Das 23. Fortbildungsseminar der Arbeitsgemeinschaft Physik und Technik der Deutschen Röntgengesellschaft nimmt sich diesen Änderungen an und bietet Medizinphysikern, Ingenieuren, Ärzten, MTRAs und allen an der Röntgendiagnostik interessierten Personen Orientierung zur aktuellen Gesetzgebung, Ausblick auf kommende Regelungen und thematisiert offene Fragen. In einem zweiten Schwerpunkt widmet sich die Tagung dem Strahlenschutz des Personals, um fundierte Hilfestellung bei der Bewertung und Optimierung der Strahlenexposition des in der interventionellen Radiologie tätigen Personals zu geben. Hierbei wird sowohl die Erfassung der Personendosis im Kontext neuer Empfehlungen der Internationalen Strahlenschutzkommission ICRP als auch das mit dieser Exposition verbundene Risiko näher beleuchtet. Im Rahmen zweier Highlight-Vorträge blickt die Tagung über den Tellerrand hinaus auf die epidemiologische Perspektive und den Strahlenschutz des raumfahrenden Personals für den Bremen als Tagungsort und Stadt der Luft- und Raumfahrt den passenden Rahmen bietet.

Ich lade Sie somit ein, in die Hansestadt Bremen zu kommen, um in den modernen und großzügigen Räumlichkeiten des Swissôtel Bremen die Gelegenheit zum interdisziplinären Austausch zu nutzen. Das Tagungshotel befindet sich direkt im Herzen der Stadt. Es befindet sich lediglich 400 m vom Hauptbahnhof entfernt und ist somit auch von einer Vielzahl an weiteren Hotels auf kürzestem Wege erreichbar. Die berühmten Bremer Stadtmusikanten sowie das zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Bremer Rathaus mitsamt dem Bremer Roland sind bequem fußläufig erreichbar und laden auch abseits der Tagung zu einem Besuch ein.

Ihr Mario Liebmann